I Need a Dollar – 100.000$ an die Wand getackert

Letztes Jah im November wurde der deutsche Künstler Hans-Peter Feldmann mit dem achten Hugo Boss Preis ausgezeichnet. Von der Solomon R. Guggenheim Foundation wird der Award zweimal im Jahr für bedeutende Leistungen in der zeitgenössischen Kunst verliehen.
Der Gewinner erhält ein Preisgeld in Höhe von 100.000 Dollar.



Hans-Peter Feldmann hat das Geld daraufhin nicht auf seinem Konto geparkt oder es in Immobilien investiert, sondern damit alle Wände und Säulen des großen Ausstellungsraums im Guggenheim tapeziert.

Dreizehn Tage hat es gedauert die 100.000 1-Dollar-Scheine mit Reißzwecken anzupinnen. Das Werk wird noch bis zum 2. November im Guggenheim Museum in New York ausgestellt

Alle Bilder © David Heald für Solomon R. Guggenheim Foundation

via

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.